Die Europahauptschule – eine Schule ohne Kreidestaub

 

In den vergangenen Sommerferien fanden in der Europahauptschule umfangreiche Umbauarbeiten statt. Es wurden alle herkömmlichen grünen Tafeln entfernt und durch moderne elektronische Tafeln ersetzt. Auf diesen Tafeln wird nur mehr elektronisch (also ohne Kreide) geschrieben.
Diese SMART Boards sind wichtiger Bestandteil bei der Gestaltung von Lernarchitekturen. Lernarchitektur ermöglicht es, die individuelle Begabung eines jeden Schülers zu fördern. So können einfache und komplexe Lernaufgaben verständlicher und intuitiver von allen Schülerinnen und Schülern gelöst werden. SMART Boards machen damit den Weg frei für eine flexible und differenzierte Gestaltung des Unterrichts.
Mit diesen Boards kann man auf Knopfdruck die Inhalte des Internets, Filme, Animationen, Landkarten, …. allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen und somit auch E – Learning in der Praxis ganz leicht umsetzen.
Die Unterrichtsinhalte werden an einem gemeinsamen Tafelbild am SMART Board erarbeitet. So wird gemeinsames Wissen konstruiert.
Die Europahauptschule Mistelbach ist die erste Hauptschule in Niederösterreich, die alle Klassen mit diesen modernen SMART Boards ausgestattet hat. Die Firma SMART Technologies aus Deutschland hat diesen Ausbau zu einer modernen Schule des 21. Jahrhunderts gewürdigt, und die Europahauptschule Mistelbach zur Referenzschule für SMART Boards ernannt.
Direktor OSR Karl Schmid hat dafür gesorgt, dass alle Lehrerinnen und Lehrer rechtzeitig für den täglichen Unterrichtseinsatz dieser neuen Tafeln geschult wurden. Somit ist die Europahauptschule Mistelbach nicht nur SMART Board Schule sondern die Kompetenzschule für modernen, zeitgemäßen Unterricht.

Bei der offiziellen Übergabe der SMART Boards am 18.11.2009 konnten sich folgende Persönlichkeiten von den Leistungen der Europahauptschule überzeugen: (auf dem Bild)

Landesschulinspektor Hofrat Ing. Leopold Rötzer,
Bezirksschulinspektor RegRat Georg Wlaschitz
Obmann der HS-Gemeinde Ing. Wolfgang Furch
Stadträtin Dora Polke
Gemeinderat Roman Fröhlich
Herr Josef Komendera und Frau Lydia Freibauer von der Fa. Gemdat
Direktor OSR Karl Schmid
Schüler: Lisa, Anabell, Florian M., Jeanine, Tamara, Florian B., Willi, Andrea, Lena, Dafina, Vanessa, Max, Fatijan, Redon, Patrick