"Ich bin ich" und "Männer – Leben – Anders"
Rund um das Thema „Essstörungen“ dürfen wir, die vierten Klassen, einen Workshop von der NÖ. Suchtpräventionsstelle besuchen. Fünf Trainer kommen am 15. September 2020 an unsere Schule und wir werden in Kleingruppen - nach Geschlechtern getrennt - aufgeteilt.
Die Burschen beschäftigen sich mit männlichen Körperidealen und dominierenden Männerbildern, aber auch mit Risikobereitschaft, Kontrollverlust und das Wahrnehmen eigener Grenzen – für ein gesundes Selbstbild!
Die Mädchen setzen sich mit Essstörungen, die in unserer Gesellschaft sehr präsent sind, auseinander. Ein hoher Prozentsatz der weiblichen Bevölkerung hat bereits Erfahrungen mit diversen Diäten gemacht oder erkrankt zumindest kurzzeitig im Laufe ihres Lebens an einer Essstörung. Überzogene Schönheitsideale, die durch Medien propagiert werden, entsprechen nicht den natürlichen Körperformen und tragen somit meist zu einem verzerrten Körperbild von Mädchen und Frauen bei. Wir werden nachhaltig sensibilisiert und gestärkt.
Am Schluss sind wir uns alle einig, der Vormittag ist sehr abwechslungsreich gewesen. Durch die neuen Eindrücke und die unterschiedlichen Gesichtspunkte haben wir wieder viel Neues erfahren.
Fotos >>