Die 4. Klassen nahmen den langen Anfahrtsweg in Kauf und fuhren am 18.05. mit dem Bus nach Mauthausen. Dort folgten die Schülerinnen und Schüler aufmerksam den Guides über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Immer wieder stellten sie Fragen, denn die Ausführungen der Guides gingen sehr unter die Haut, ließen aber trotzdem Platz für Verarbeitung und auch Diskussionen. Jede Schülerin und jeder Schüler konnte einen Platz finden, der besondere Emotionen weckte - sei es die Todestreppe, der Mahnmalpark, die Gaskammer oder der Raum mit den Namen der dort verstorbenen Häftlinge. Es war ein sehr emotionsvoller und langer Tag.
Fotos >>