NMS 2 Mistelbach goes Rom
Im Rahmen des derzeit an der NMS 2 Mistelbach laufenden Erasmus + Projektes „The school we like to learn in“ nahmen die Schülerinnen Sophie Schuster und Valerie Höß vom 16. bis 22. 10. an einem „short term pupils exchange“ in Rom teil. Begleitet wurden sie von den Lehrerinnen Ursula Hawel und Regina McNeal, welche ein teacher training an der italienischen Partnerschule absolvierten. Auch SchülerInnen und LehrerInnen aus den Partnerschulen Portugals, Spaniens, Lettlands und Kroatien waren vor Ort. Koordiniert wird das Projekt an der NMS 2 von Karin Biswanger, die auch das Projekttreffen organisierte. 
Fünf Tage lang besuchten unsere Schülerinnen  die Partnerschule um gemeinsam an dem Erasmus + Projekt „the school we like to learn in“ zu arbeiten. In verschiedenen Workshops lernten sie die italienische Kultur und ihre Besonderheiten kennen. Es wurde gemeinsam gebastelt, ebenso wurden kulturelle Besonderheiten aller teilnehmenden Partner präsentiert und ausgetauscht. Im Unterricht konnten sogar einige italienische Phrasen erarbeitet und gelernt werden.
Nach den anstrengenden Unterrichtsstunden durfte natürlich auch das Sightseeing nicht zu kurz kommen. Nachmittags standen unter anderem der Besuch des Kolloseums und eine Radtour am Tiber auf dem Programm.  Nach einer ereignisreichen Woche das Team der NMS 2 die Heimreise an. Alle waren sich einig: „eine arbeitsintensive aber absolut bereichernde und perfekte organisierte Veranstaltung.“ Unter Tränen verabschiedeten sich die SchülerInnen am Flughafen von ihren neu gewonnen Freunden aus der ganzen Welt. Alle freuen sich auf das Wiedersehen in Rom im Oktober 2016.
Fotos