Tierschutz macht Schule
Auf geht es in die Mistelbacher Stadtbibliothek und zur VetMed nach Wien
An einem Donnerstagnachmittag im Jänner wollen wir mit der Tierschutzgruppe einmal in der Stadtbibliothek nach passenden Büchern Ausschau halten. Frau Stimson empfängt uns und hat eine tolle und spannende Rätselrallye mit Tablets vorbereitet. Leider verfliegt die Zeit wie im Fluge und die ausgearbeiteten Tiersteckbriefe dürfen wir anschließend bei einem Rundgang nur noch bewundern. Wir sind für den abwechslungsreichen Nachmittag sehr dankbar.
Im Februar heißt unser Ziel „Veterinärmedizinische Universität Wien“. Mit den Öffis erreichen wir nach mehr als einer Stunde das große Gelände. Wir werden von einer Studentin empfangen, die uns umgehend zu einem Tierarzt bringt, der uns sehr anschaulich in das Thema „Mein Haustier hat Bauchweh, was kann ich tun?“ einführt. Durch den Mensch-Tier-Vergleich wird diese Thematik sehr spannend aufgerollt. Dann zeigt er uns jene Räume, wo die Studenten erstmals mit unterschiedlichsten Geräten und Behandlungsmethoden in Berührung kommen, auch viele Modelle können wir bestaunen. Zum Abschluss führt uns die Studentin noch betriebseigene Tiere, nämlich Pferde, Ponies, Ziegen und Hunde. Ein erlebnisreicher Nachmittag geht zu Ende.  
Fotos >>