Mit dem Tierschutzunterricht in die Praxis
Ziel dieses Freigegenstandes ist, dass wir den Klassenraum verlassen und hinaus in die Natur gehen. So haben sich im ersten Semester einige Outdooreinheiten ergeben.
Angefangen vom Dechanthof „Die gute Tat“, wo wir von Kitty sehr viel Wissenswertes über Fundtiere gehört haben, über den Besuch in Eibesthal bei den Pferden, die wir beobachtet und anschließend durch den Parcours geführt haben bis hin zu einem zweimaligen Besuch in der Landwirtschaftlichen Fachschule, wo uns verschiedenste Tiere beeindruckt haben. Aus einer kleinen Beobachtungsphase ist eine interessante Diskussion entstanden: Kann man eigentlich mit Tieren kommunizieren? So machen wir uns auf die Suche nach einer Expertin. In der Einheit vor Weihnachten treffen wir auf die Human- und Tierenergetikerin Dagmar Lanscha, die uns sehr anschaulich in diese Thematik einführt und der wir viele, viele Fragen stellen dürfen.
In diesem Semester erwartet uns noch der Besuch der Stadtbibliothek, da wir feststellen wollen, ob es auch Bücher zum Thema „Tierschutz“ gibt. Darauf freuen wir uns auch schon.
Fotos Dechanthof >> Fotos Pferde >> Fotos Landwirtschaftliche Fachschule >> Fotos Tierkommunikation >>