10 Jahre Österreich in der EU

 
     

Am 10. Mai 2005 präsentierte sich die Europahauptschule Mistelbach II im Stadtsaal von Mistelbach im Rahmen einer großartigen Ausstellung zum Thema „10 Jahre Österreich in der EU“. Viele Mistelbacher Schulen nützten diese Gelegenheit um ihre Projekte zum Thema EU der Öffentlichkeit vorzustellen.

Das Plakat von Karin Matzka zeigte einen Rückblick über das abgelaufene Comeniusprojekt mit Schulen aus Finnland, Irland und Italien und eine Vorschau auf das bevorstehende Comeniusprojekt zum Thema „LIFE“ (Learning Is Fun In Europe).
Gabriele Steingläubl stellte auf ihrem Plakat den Lebenslauf von Johann Amos Comenius, dem Namensgeber des Bildungsprojekts der EU, und seine Bedeutung für die heutige Sichtweise in der Pädagogik dar.
Josef Spanswagner gab einen Überblick über den Geschichteunterricht zum Thema EU von der 2. bis zur 4. Klasse. Er spannte den Bogen von der Familie über Gemeinde, Bundesland und Staat bis zur EU. Höhepunkt war der Besuch einer Schulklasse in Brüssel.

 

 
Am Vormittag fand eine interessante Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Landwirtschaft und Schule statt (Mag. Karl Wilfing - Politik, Ing. Alfred Hofer - Wirtschaft, Johann Fally - Landwirtschaft und BSI Georg Wlaschitz - Schule).
Abgeschlossen wurde der Tag mit einem vielbeachteten und hochinteressanten Vortrag von NR Dr. Werner Fasslabend zum Thema „Österreich und die EU“. Er gab einen historischen Rückblick über die Entstehungsgeschichte der EU, erklärte, warum manche Dinge so sind wie sie sind und gab abschließend einen Ausblick über die Weiterentwicklung der EU.
Die Gäste dieser Abendveranstaltung wurden mit einem Buffet der HLW Mistelbach belohnt. Es gab Köstlichkeiten aus jedem EU–Land zu verkosten.