Lebkuchenhäuser

     

Im Rahmen der Interessensförderung gab Frau OLfWE Maria Netzl den Mädchen und Buben der 3. und 4. Klassen die Möglichkeit, Lebkuchenhäuser zu backen. Mit großer Freude wurde der Teig selbst geknetet und anschließend die einzelnen Teile für die Lebkuchenhäuser geformt. Am nächsten Nachmittag wurden die Teile zusammengesetzt und die Häuser anschließend weihnachtlich verziert. Die entstandenen Kunstwerke sind durchwegs gelungen und können sich sehen lassen.

     

     
 

Dez. 2004

© HD Karl Schmid