Verschenken und Tauschen machen Schule

Nach dem Vorbild der 1. Mistelbacher Bücherbox gibt es nun auch für die Schülerinnen und Schüler der NNÖMS Mistelbach I und II die Möglichkeit, Bücher, die sie bereits gelesen haben und aussortieren möchten, von zu Hause in die Schule mitzunehmen und diese mittels einer Bücherbox, die sich in der Aula befindet, zu verschenken und zu tauschen.
Frei nach dem Motto „GEBEN – NEHMEN – SCHENKEN – TAUSCHEN“ findet bereits ein reger Bücher(aus)tausch statt.
Die Bücherbox wird aber nicht nur von den Jugendlichen der beiden Schulen sehr gut angenommen, denn sogar Eltern und Kinder, die außerschulisch den Turnsaal nutzen und sich im Gebäude aufhalten, verweilen bei der Box und vertreiben sich die Wartezeit, indem sie schmökern und lesen.
„Die Schülerinnen und Schüler sollen- wie in einer Bibliothek - die Möglichkeit haben, viele Bücher lesen zu können, ohne sie alle kaufen zu müssen“, erklärt Marika Kosch, die dieses Projekt an der Schule betreut. „Ein weiteres Ziel ist natürlich auch, dass Bücher, die zu Hause nicht mehr benötigt werden, weiterhin Verwendung finden und anderen auf einfachem Wege zugänglich gemacht werden.“

Marika Kosch

Vlnr: Marika Kosch, Josef Fürst, Lisa Haunold, Samuel Hampel, Regina Gaugg, Michelle Brucha, Susanne Singer, Christoph Eckel